Briefvorlagen Papierformat

Die Briefvorlagen und das Papierformat 

Willkommen auf dem Web-Portal für Briefvorlagen und Papierformate, mit diversen Vorlagen für geschäftliche und private Briefe, sowie DIN-Normen der einzelnen Formate und Größen. Schaffen Sie sich einen Überblick. Wir geben ihnen hilfreiche Tipps für ihren Druck und Grundlagen zur Formulierung.

Viel Spaß beim stöbern.

! Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, selbstentworfene Briefe und Vorlagen, wie Liebesbriefe, Gedichte, Geburtstagsschreiben, Hochzeitsreden und Co., in unseren Blog kostenlos zu veröffentlichen. Nutzen Sie bitte die angegebene E-Mail Adresse aus dem Impressum, um ihre Vorlagen einzusenden.!

Briefvorlagen und Briefe schreiben

Die Briefvorlage und das dafür gültige Papierformat, hat sich sicher im Laufe der Zeit sehr stark verändert. In der Vergangenheit galten nicht nur andere „Vorschriften“ für die Formulierungen sondern auch ein ganz anderes „Schönheitsempfinden“, wenn es um die Gestaltung der Schreiben ging.

So galt es auch lange nach der Erfindung der Schreibmaschine, als besonders edel, wenn man Geschäftsbriefe nicht nur tippte, sondern diese auch mit einer Kalligrafie ordentlich mit einem Füllfederhalter schrieb.

Checkliste zur Überprüfung der Leserfreundlichkeit von Briefen:

<<Checkliste online bearbeiten und drucken>>

Weiterführende Artikel, Tipps, Tabellen und Briefvorlagen:

Kapitel 2:

Kapitel 3:

Kapitel 4:

Briefvorlagen

Videos:

Das aktuelle Papierformat für Briefe ist das klassischen DIN A4 Format, mit 210 x 297 mm. Vor der maschinellen Erstellung der Briefe wurde jedoch für Briefe ein anderes Format bevorzugt, das mit 270 x 420 mm etwas größer gehalten war.

Wenn man bedenkt, dass hier sicher auch die Handschriften mehr „Platz“ auf dem Papier einnahmen, so wird es aber auch sicher nicht wundern. Neben den unterschiedlichsten Formaten für Briefe, Bücher und Berichte, die es in Europa und der „westlichen“ Welt gab, gab es natürlich auch besonders in Asien, ein ganz eigenes Papierformat, auf dem die Menschen ihre Aufzeichnungen und Briefe schrieben.

Teilweise ist dieses Format auch bis heute erhalten geblieben und kann so auch noch gelegentlich für ein besonderes Schriftstück verwendet werden.

Papierformate, Texte und Schriften

Die Herstellung von Papier 

Während das Papierformat heute sehr davon beeinflusst ist, wie „Maschinen“ dieses Papier verarbeiten bzw. bedrucken können, hing in es in der Vergangenheit oft davon ab, wie viel man für das Papier ausgeben wollte.

Auch wenn es heute noch sehr große Unterschiede beim Material gibt, das für das Papier verwendet wird, so ist es doch so, dass man sich in der Regel nicht mehr so sparsam damit verhält, wie man es in der Vergangenheit getan hat. Denn mit der maschinellen Produktion ist nicht nur die Herstellung preiswerter geworden, sondern leider auch die Vielfalt beim Papierformat geringer.

Weiterführende Briefmuster und Anleitungen aus unseren Blog:

Eine Fächermappe basteln – so geht’s

Anzeige Eine Fächermappe basteln – so geht’s Ob für Visitenkarten, Fotos, persönliche Notizen, Zeichnungen, wichtige Dokumente oder Unterlagen für die Steuererklärung: Eine Fächermappe ist nicht nur praktisch, sondern auch sehr vielseitig einsetzbar. Allerdings sind die Exemplare, die im Schreibwarenbedarf erhältlich sind, oft nicht besonders dekorativ. Und neben dem recht hohen Preis ist die Auswahl an … Eine Fächermappe basteln – so geht’s weiterlesen

Artikel in Briefe Blog | Kommentar

Spam vermeiden – Infos & Musterbrief

Spam vermeiden – Infos & Musterbrief Zweifelsohne haben das Internet und digitale Kommunikationswege viele Vorteile. Aber es gibt eben auch Schattenseiten. So nimmt etwa die Flut an unerwünschten Werbe-Mails konstant zu. Und der sogenannte Spam ist nicht nur nervig, weil es Zeit kostet, die Nachrichten durchzuschauen, auszusortieren und zu löschen. Vielmehr kann Spam auch richtig … Spam vermeiden – Infos & Musterbrief weiterlesen

Artikel in Briefe Blog | Kommentar

Anleitung für eine Grußkarte zum Aufstellen

Anleitung für eine Grußkarte zum Aufstellen Ob zum Geburtstag, zu Weihnachten und Ostern, zur Hochzeit, zu einem Jubiläum oder einfach nur so, zwischendurch: Anlässe, um eine Grußkarte zu überreichen, gibt es viele. Und selbstgemachte Grußkarten wirken oft viel schöner als gekaufte Exemplare. Das gilt vor allem dann, wenn die Grußkarte eine originelle Form hat. Ein … Anleitung für eine Grußkarte zum Aufstellen weiterlesen

Artikel in Briefe Blog | Kommentar

Die Unterschrift im Geschäftsbrief

Die Unterschrift im Geschäftsbrief Klar, ausgehende Geschäftspost wird unterschrieben. Doch ein Geschäftsbrief trägt nicht immer die Unterschrift des Chefs. Stattdessen unterzeichnet oft jemand aus dem Sekretariat. Und manchmal findet sich auf dem Schreiben der Hinweis, dass das Schreiben maschinell erstellt wurde und deshalb auch ohne Unterschrift gültig ist. Aber wie ist das eigentlich? Wie sollte … Die Unterschrift im Geschäftsbrief weiterlesen

Artikel in Briefe Blog | Kommentar

Rentenkonto klären – so geht’s, Teil 2

Rentenkonto klären – so geht’s, Teil 2 Im Alter von Anfang 40 ist die Rente zwar noch ein ganzes Stück entfernt. Doch die Rentenversicherung fordert den Versicherten um den 43. Geburtstag herum erstmals dazu auf, sein Rentenkonto zu klären. Und eine frühzeitige Rentenkontoklärung macht auch durchaus Sinn. Schließlich wird die Höhe der Rente auf Grundlage … Rentenkonto klären – so geht’s, Teil 2 weiterlesen

Artikel in Briefe Blog | Kommentar

Übersicht Papierstärke & Papierdicke 

Die Stärken und Dicken von Papieren werden als Gewicht angegeben, und zwar in Gramm pro Quadratmeter, weshalb in diesem Zusammenhang auch von dem Flächengewicht oder dem Quadratmetergewicht gesprochen wird.  

In aller Regel wird Papier je nach Gewicht daher auch als leichtes oder schweres Papier, jedoch eher selten als dünnes oder dickes Papier bezeichnet.

 

Dabei gestaltet sich die Einteilung wie folgt:

  • zwischen 7 Gramm pro Quadratmeter und 150 Gramm pro Quadratmeter spricht man von Papier
  • zwischen 150 Gramm pro Quadratmeter und 600 Gramm pro Quadratmeter spricht man von Karton
  • und Papiere mit Gesichten über 600 Gramm pro Quadratmeter werden als Pappe bezeichnet.

Die Papierstärke ist zum einen ein Qualitätsmerkmal eines Papiers, zeitgleich jedoch auch ein wichtiger Faktor für den Versand. So wiegt ein DIN A4-Blatt mit einer Papierstärke von 70g pro Quadratmeter beispielsweise 4,4g, ein gleichgroßes Blatt mit einer Papierstärke von 120g pro Quadratmeter 7,3g.

Ein Briefumschlag in einer Papierdicke von 90g pro Quadratmeter in der Größe DIN C6 wiegt 3,7g während eine Versandtasche in gleicher Papierdicke in der Größe C4 15g wiegt.

Qualitätsmerkmale für Papier 

Allerdings ist die Papierstärke nicht die einzigen ausschlaggebende Qualitätsmerkmale für Papier, weitere Kriterien für die Qualität sind die verwendeten Rohstoffe sowie die Dichte der Oberfläche. Als Faustregel gilt, dass eine dichte und somit glatte Oberfläche schärfere Schriftbilder ermöglicht.

Sogenannte gestrichene Papiere, wie bei beispielsweise Fotopapiere, sind mit einer speziellen Schicht versehen, die bewirkt, dass die Farbe optimal auf der Papieroberfläche haftet.

Die für die Herstellung verwendeten Rohstoffe beeinflussen unter anderem die Alterungsbeständigkeit sowie die Neigung zum Vergilben. Je höher der Holzschliffanteil eines Papiers ist, desto weniger ist es alterungsbeständig und je stärker neigt es zum Vergilben.

Zu den hochwertigsten Papieren gehören Papiere, die vollständig aus Leinen- oder Baumwolllumpen bestehen und als Hadernpapiere bezeichnet werden, die allerdings sehr teuer sind und auch nur selten angeboten werden.

Kostenlose Briefvorlagen

Eine kostenlose Briefvorlage nach den DIN-Regeln kann man ganz einfach aus dem Internet bekommen. Mehrere Seiten, bieten diesen Download an. Wer sich nicht sicher ist, kann gerade die Briefvorlage nach den DIN-Regeln aber auch sehr einfach im eigenen Textprogramm „nachbauen“.

Denn gerade diese Briefvorlage ist recht einfach zu erstellen, wenn man in der Seitenansicht arbeitet und einen einigermaßen guten Blick für die Details hat. Eine kostenlose Briefvorlage kann man aber auch für viele andere Gelegenheiten bekommen. So kann man kostenlose Vorlagen für die Abrechnung von Dienstleistungen und Waren bekommen.

Aber auch geschriebene Vorlagen, mit denen man einen Vertrag kündigen bzw. widerrufen kann, findet man als kostenlose Briefvorlage im Netz. Besondere Vorsicht ist jedoch geboten, wenn man eine kostenlose Briefvorlage nur herunterladen kann, wenn man seine persönlichen Daten eingibt bzw. ein zusätzliches Tool herunterlädt, was man nicht kennt.

Hier kann man sich nicht nur ungewollte Verträge einfangen, die man ggf. nur schwer wieder los wird. Aber auch Viren oder sonstige Spyware ist mit so einer Vorlage ebenfalls schnell heruntergeladen. Im Zweifelsfall hilft es immer, sich einfach nur umzusehen und einen „Screenshot“ nachzubauen.

Hier hat man jedoch das Problem, dass man sich schon in der Verwendung der jeweiligen Textprogramme relativ gut auskennen muss. Eines der wenigen Dinge die man in solchen Situationen tun kann, ist die offiziellen Seiten zu verwenden, die von den meisten Herstellern angeboten werden.

Hier kann man sich meist auch kostenlose Vorlagen für die Formatierungen herunterladen, die vom Hersteller oder anderen Nutzern bereit gestellt werden.

Außerdem gibt es noch vertrauenswürdige Seiten. Wie genau die aussehen, kann man im Allgemeinen aber nicht sagen, wenn es keine seltsamen „Eintragsdaten“ gibt, bei denen man darauf kommen kann, dass das kostenlose Angebot nur dazu dienen soll, die Daten von Personen zu erschleichen.

Redaktion

Hier schreiben Carmen Dutzke, 38 Jahre, Geschäftsinhaberin von einem Druck-, Copy- und Bastelzubehör Shops, Heinrich Bartels, 44 Jahre und Rechtsberater, sowie Ferya Gülcan, Redakteurin und Betreiberin dieser Seite. Neben Anleitungen und Informationen zu sämtlichen Arbeiten mit Papier, geben wir Basteltipps und Vorlagen für Briefe zu Behörden, Verträgen und was noch so im Schriftverkehr anfällt.

Kommentar verfassen