Infos rund um die Abstellgenehmigung für Pakete

Infos rund um die Abstellgenehmigung für Pakete

Ob Bestellungen aus Onlineshops und Versandhäusern oder Geschenke von Bekannten und Verwandten: Tagtäglich sind unzählige Päckchen und Pakete unterwegs. Nun sind die Paketboten aber meist zu den Zeiten auf Tour, an denen auch Berufstätige üblicherweise arbeiten.

Infos rund um die Abstellgenehmigung für Pakete

Findet sich kein Nachbar, der die Sendung entgegennimmt, bringt der Paketbote die Lieferung in die nächste Filiale. Dort muss der Empfänger sie dann abholen.

Infos rund um die Abstellgenehmigung für Pakete weiterlesen

Hohe Anzahlung und frühe Restzahlung bei Pauschalreisen – Infos und Briefvorlage

Hohe Anzahlung und frühe Restzahlung bei Pauschalreisen – Infos und Briefvorlage

Wer sich kurzfristig dazu entschließt, in Urlaub zu fahren, und mehr oder weniger spontan bei einem günstigen Last-Minute-Angebot zuschnappt, muss den Reisepreis in aller Regel sofort bezahlen. Das gilt vor allem dann, wenn es schon in wenigen Tagen losgeht.

Hohe Anzahlung und frühe Restzahlung bei Pauschalreisen - Infos und Briefvorlage

Ansonsten ist bei der Buchung einer Pauschalreise üblich, zunächst eine Anzahlung zu leisten. Der Restbetrag wird dann erst kurz vor der Abreise fällig.

Doch gerade was die An- und die Restzahlung bei Pauschalreisen angeht, müssen sich die Reiseveranstalter an bestimmte Regeln halten. So hat der Bundesgerichtshof in mehreren Urteilen entschieden, dass weder zu hohe Anzahlungen noch zu frühe Restzahlungen verlangt werden dürfen.

Hohe Anzahlung und frühe Restzahlung bei Pauschalreisen – Infos und Briefvorlage weiterlesen

Sind Rechnungen per E-Mail datenschutzkonform?

Sind Rechnungen per E-Mail datenschutzkonform?

Bei Rechnungen gilt es, auf viele Dinge zu achten. Da wären zunächst einmal die Pflichtangaben. Dazu kommen zahlreiche Vorgaben und Verordnungen, die sich zum Beispiel auf die Verarbeitung, die Archivierung und die Aufbewahrungsfristen beziehen.

Sind Rechnungen per E-Mail datenschutzkonform

In jüngerer Vergangenheit sorgt aber noch ein anderer Punkt immer wieder für Verunsicherung: der Datenschutz.

Sind Rechnungen per E-Mail datenschutzkonform? weiterlesen

Eine Fächermappe basteln – so geht’s

Eine Fächermappe basteln – so geht’s

Ob für Visitenkarten, Fotos, persönliche Notizen, Zeichnungen, wichtige Dokumente oder Unterlagen für die Steuererklärung: Eine Fächermappe ist nicht nur praktisch, sondern auch sehr vielseitig einsetzbar. Allerdings sind die Exemplare, die im Schreibwarenbedarf erhältlich sind, oft nicht besonders dekorativ.

Eine Fächermappe basteln - so geht's

Und neben dem recht hohen Preis ist die Auswahl an Formaten meist überschaubar. Also ist Selbermachen angesagt! Viel mehr als Tonpapier, Pappkarton und Klebeband braucht es für eine Fächermappe nämlich nicht. Dabei kann die Mappe nicht nur in den Lieblingsfarben, sondern auch in jedem gewünschten Format angefertigt werden.

Eine Fächermappe basteln – so geht’s weiterlesen

Spam vermeiden – Infos & Musterbrief

Spam vermeiden – Infos & Musterbrief

Zweifelsohne haben das Internet und digitale Kommunikationswege viele Vorteile. Aber es gibt eben auch Schattenseiten. So nimmt etwa die Flut an unerwünschten Werbe-Mails konstant zu. Und der sogenannte Spam ist nicht nur nervig, weil es Zeit kostet, die Nachrichten durchzuschauen, auszusortieren und zu löschen.

Spam vermeiden - Infos & Musterbrief

Vielmehr kann Spam auch richtig gefährlich werden. Nämlich dann, wenn die Nachrichten schädliche Software, Viren oder Würmer enthalten, die sich auf dem Computer einnisten und den Rechner lahmlegen oder vertrauliche Daten ausspähen.

Spam vermeiden – Infos & Musterbrief weiterlesen

Anleitung für eine Grußkarte zum Aufstellen

Anleitung für eine Grußkarte zum Aufstellen

Ob zum Geburtstag, zu Weihnachten und Ostern, zur Hochzeit, zu einem Jubiläum oder einfach nur so, zwischendurch: Anlässe, um eine Grußkarte zu überreichen, gibt es viele. Und selbstgemachte Grußkarten wirken oft viel schöner als gekaufte Exemplare. Das gilt vor allem dann, wenn die Grußkarte eine originelle Form hat.

Anleitung für eine Grußkarte zum Aufstellen

Ein Beispiel für eine solche Karte stellen wir in dieser Anleitung vor. Wir basteln nämlich eine Grußkarte zum Aufstellen. Und das ist viel einfacher, als die Optik vermuten lässt.

Anleitung für eine Grußkarte zum Aufstellen weiterlesen

Die Unterschrift im Geschäftsbrief

Die Unterschrift im Geschäftsbrief

Klar, ausgehende Geschäftspost wird unterschrieben. Doch ein Geschäftsbrief trägt nicht immer die Unterschrift des Chefs. Stattdessen unterzeichnet oft jemand aus dem Sekretariat. Und manchmal findet sich auf dem Schreiben der Hinweis, dass das Schreiben maschinell erstellt wurde und deshalb auch ohne Unterschrift gültig ist.

Die Unterschrift im Geschäftsbrief

Aber wie ist das eigentlich? Wie sollte ein Geschäftsbrief unterschrieben werden? Welche Regelungen und Empfehlungen gibt es?

Die Unterschrift im Geschäftsbrief weiterlesen

Rentenkonto klären – so geht’s, Teil 2

Rentenkonto klären – so geht’s, Teil 2

Im Alter von Anfang 40 ist die Rente zwar noch ein ganzes Stück entfernt. Doch die Rentenversicherung fordert den Versicherten um den 43. Geburtstag herum erstmals dazu auf, sein Rentenkonto zu klären. Und eine frühzeitige Rentenkontoklärung macht auch durchaus Sinn. Schließlich wird die Höhe der Rente auf Grundlage des Rentenkontos berechnet.

Rentenkonto

Und wenn der Versicherungsverlauf Lücken oder Fehler aufweist, ist es einfacher, die entsprechenden Monate nachzuvollziehen und Belege dafür zu besorgen, wenn die Zeiten noch nicht ewig zurückliegen.

Nur: Wie geht das mit der Rentenkontoklärung eigentlich?

In einem ausführlichen Ratgeber erklären wir, wie der Versicherte sein Rentenkonto klären kann. Dabei haben wir im 1. Teil des Beitrags beantwortet, warum das Rentenkonto so wichtig ist, wie der Versicherte Infos über sein Rentenkonto bekommt und wie er die Klärung seines Rentenkontos beantragen kann. Nun schauen wir uns an, wo häufige Fehlerquellen liegen und was nach dem Antrag auf die Rentenkontoklärung passiert.

Rentenkonto klären – so geht’s, Teil 2 weiterlesen

Rentenkonto klären – so geht’s, Teil 1

Rentenkonto klären – so geht’s, Teil 1

Auch wenn es bis zur Rente noch eine ganze Weile hin ist, macht es Sinn, das eigene Rentenkonto frühzeitig zu klären. Sollten irgendwo Lücken oder Fehler auftauchen, wird es nämlich einfacher, die Zeiten nachzuvollziehen und die fehlenden Belege nachzureichen.

Rentenkonto

Und die Klärung des Rentenkontos ist längst nicht so kompliziert, wie oft befürchtet.

Wir erklären ausführlich, wie es geht!

 

Warum ist das Rentenkonto überhaupt von Bedeutung?

Der Rentenversicherungsträger führt für jeden, der gesetzlich rentenversichert ist, ein eigenes Versicherungskonto. Dazu vergibt er eine Sozialversicherungsnummer, die gleichzeitig die Kontonummer des Versicherungskontos ist.

Rentenkonto klären – so geht’s, Teil 1 weiterlesen

Warum ein Einschreiben ohne Rückschein sinnvoller ist

Warum ein Einschreiben ohne Rückschein sinnvoller ist

Auch im digitalen Zeitalter gibt es Erklärungen, die nur dann wirksam werden, wenn sie dem Empfänger nachweislich zugegangen sind. Das gilt beispielsweise für Kündigungen vom Arbeits- oder Mietvertrag.

Einschreiben ohne Rückschein

Die Beweislast dafür, dass der Empfänger die Erklärung bekommen hat, liegt beim Absender. Es reicht also nicht aus, wenn der Absender belegen kann, dass er das entsprechende Schreiben erstellt und abgeschickt hat. Stattdessen muss er auch nachweisen können, dass das Schreiben beim Empfänger angekommen ist. Damit stellt sich die Frage, wie der Absender diesen Nachweis erbringen kann.

Mehrere Möglichkeiten für den Versand

Vor allem bei einseitigen Erklärungen mit rechtlichen Konsequenzen ist es so, dass das Wirksamwerden an den Zugang geknüpft ist. Eigentlich ist das auch ganz logisch. Schließlich kann etwa ein Mieter nur dann wissen, dass die Kündigung des Mietvertrags im Raum steht, wenn er die Kündigung bekommen hat.

Warum ein Einschreiben ohne Rückschein sinnvoller ist weiterlesen