Papierformat a1

Papierformat a1

Das Papierformat A1 entspricht der gleichen „Fläche“ wie 8 DinA4 Blätter (halbes A0-Format) und wird ebenfalls sehr oft für technische Zeichnungen, Baupläne und künstlerische Werke verwendet. In genauen Abmessungen sind es 594 mm Breite und 841 mm Höhe, bzw. 59,4 x 84,1 cm.

Während bei dem A0-Format noch eine Fehlertolleranz von 3mm galt, ist es hier etwas „komplizierter“. Denn die Breite ist geringer als 600 mm. Für „Maße“ unter 600mm gilt die Fehlertolleranz von 2 mm. Für die Höhe eines A1 Bogens gilt aber auch noch die Fehlertolleranz von 3mm, weil sie „größer“ als 600 mm ist. Ein Papierbogen im A1-Format ist quasi halb so groß wie der Bogen im A0-Format und wird deshalb auch „Doppelbogen“ genannt.

Wofür das A1 Format auch noch verwendet wird, sind sicher Plakate, die an den verschiedensten Standorten in der Öffentlichkeit präsentiert werden können. Im A1 Format kann man aber auch schon Poster bekommen, die man sich in die eigene Wohnung hängen kann. Besonders bekannt ist dieses Format aber auch aus der Filmindustrie, wo das A1-Format für die Filmplakate sehr gerne verwendet wird und ggf. auch den Fans zum Kauf angeboten wird. Noch unterschiedlicher als das Papierformat kann natürlich auch die Qualität des Papiers sein, die sich nach den unterschiedlichen „Bestimmungen“ richtet. So gibt es ganz normales Zeichenpapier, wie man es auch im A4-Zeichenblock kaufen kann.

Aber auch „Plakatpapier“, welches einen kräftigen Regenguss übersteht, kann in diesem Format verwendet werden. Noch mehr als die Größe des Bogens, hat eben solche Qualität Auswirkungen auf den Preis, den man für das Papier zahlen muss. Schließlich muss wasserabweisendes Papier besonders behandelt werden, damit es den hohen Anforderungen und der Witterung stand halten kann. Zusätzlich kommt auch noch dazu, dass meist auch besondere Farben verwendet werden, die ein aufgedrucktes Bild zusätzlich stabilisieren, damit die Farbe nicht verläuft und ein Plakat nicht nach jedem Regenguss neu aufgehängt werden muss, wenn es im „Außendienst“ ist.

Mehr Anleitungen, Tipps und Vorlagen: 

Kommentar verfassen