Papierformat a0

Papierformat a0

Das Papierformat A0 ist sehr großflächig und wird vor allem für große Zeichnungen von Architekten und Künstlern verwendet. Die vorgegebenen Maße für DIN A0 sind: 841 mm Breite und 1189 mm Höhe, was in cm 84,1 x 118,9 sind. Die „Höhe“ des Bogens ist damit über einen Meter „lang“.

Innerhalb der A-Reihe, der Papierformate spricht man hier auch vom „Vierfachbogen“. Durch die enorme Größe, ist dieses Papierformat besonders gut geeignet, wenn ein Architekt einen Hausgrundriss zeichnen möchte oder ein Ingenieur eine „technische“ Anlage plant.

Bei so großen Bögen gilt natürlich auch eine vergleichsweise „hohe“ Fehlertolleranz, so dass die einzelnen Abmessungen bis zu 3 mm in Höhe und Breite abweichen können und trotzdem die vorgegebenen Normen erfüllen. Weil man als normaler Mensch nur selten so große Bögen zu sehen bzw. in die Hände bekommt, gibt es eine ganz einfache Möglichkeit herauszufinden, wie groß das wirklich ist. Man braucht sich nur 16 DinA4 Blätter zu nehmen und in einem 4 x 4 Blätter-Block auf eine Fläche zu legen.

Dann kann man einen sehr deutlichen Eindruck davon bekommen, wie groß die Fläche tatsächlich ist. Also im Vergleich zu der „Standard-Größe“ für Briefe, ist ein DIN A0 Bogen 16 – mal so groß und bietet auch Hobby-Zeichnern und Malern viele verschiedene Möglichkeiten ihre Bilder, Ideen und ggf. auch Collagen zu verwirklichen.

Für die „Werbeindustrie“ ist das A0 Format trotzdem vergleichsweise klein, wenn es um die Gestaltung von Plakaten und ähnlichen Werbemitteln geht, die auf große Flächen aufgebracht werden sollen. Denn hier werden auch mal Bild – Formate verwendet, die eine Breite und Höhe von jeweils mehreren Metern aufweisen und die auf eigens gefertigte Plakatwände geklebt werden müssen. In der Praxis verwendet man hier aber eher das „Tapetenprinzip“, um das „Aufkleben“ dieser Plakate zu erleichtern.

Mehr Anleitungen, Tipps und Vorlagen: 

Kommentar verfassen