Papierformat a5

Papierformat a5

Das Papierformat A5 ist mit seinen Maßen 148mm x 210mm wieder ein Papierformat, bei dem es zwei verschiedene Fehlertolleranzen gibt. Denn für die „lange“ Seite gilt die höhere Fehlertolleranz von 2mm, während die kurze Seite, auch kürzer als 150 mm ist und damit nur noch eine maximale Fehlertolleranz von 1,5mm erlaubt. Das A5 Papierformat wird auch „Blatt“ genannt, weil eben die vergleichbare Größe, vor der „maschinellen“ Schreibart, auch sehr gerne als Größe für das Schreiben von Briefen verwendet wurde. Das doppelt so große A4 Blatt, wird zwar auch Viertelbogen genannt, weil es eben ein Viertel eines A2 Bogens ist, aber es kann eben auch ein „Doppelblatt“ sein.

Bei der Aufteilung der verschiedenen Papierformate, geht man grundsätzlich davon aus, dass eben jede nächst kleinere Größe halb so groß sein sollte, wie die vorherige. Besonders gerne wird das A5 Format für die verschiedensten Flyer und Mitteilungsblätter verwendet, die man oft auch als Beilage in Zeitungen findet. In verschiedensten Farben und mit bunten Aufschriften und Bildern, wird dabei für die verschiedensten Dinge und Dienstleistungen geworben. So findet man z.B. bei Ärzten Flyer von Hebammen, Pflegediensten und vergleichbaren „Helfern“. Aber auch viele andere kleine Dienstleister greifen gerne auf diese „Flyer“ zurück.

Handwerker und andere Dienstleister verteilen solche Flyer gerne mit der Tagespost, als Zeitungsbeilage oder einfach in die Briefkästen einer Region. Abgesehen von den Dienstleistern findet man solche Flyer aber auch besonders oft, bei Lieferdiensten für Pasta, Pizza und Co. Besonders edles und ggf. handgeschöpftes Briefpapier, wird aber auch heute noch in dieser traditionellen Größe angeboten, weil es im Gegensatz zu anderen Papiersorten doch recht teuer ist und die einzelnen Blätter nicht im maschinellen A4 Format sondern im sparsamen A5 Format besser verkauft werden kann.

Mehr Anleitungen, Tipps und Vorlagen: 

Teilen:

Kommentar verfassen