Benutzerdefiniertes Papierformat

Benutzerdefiniertes Papierformat

Ein benutzerdefiniertes Papierformat, kann man natürlich sehr einfach gestalten. Man muss sich dafür sicher nur überlegen, welche Maße man für das Papier haben möchte. Natürlich gibt es aber auch noch eine andere Möglichkeit, wie man sich sein „benutzerdefiniertes“ Papierformat zurecht machen kann.

So kann man schon mit ganz einfachen Mitteln auch mal sein eigenes Papier schöpfen. Hier kann man sich dann auch mit der Form viel mehr einfallen lassen, als es bei „gekauftem“ Papier möglich ist. Verwendet man bestimmte historische Anleitungen, um sich z.B. auch das entsprechende Werkzeug selbst zu basteln, so kann es doch auch mal passieren, dass letztendlich auch historische Papierformate dabei herauskommen.

Gerade für private Basteleien, gibt es zahllose Möglichkeiten sich ein individuelles Papierformat zu erstellen und es dann auch für Briefe und Nachrichten zu verwenden. Hier muss man aber auch dazu sagen, dass es doch sehr aufwendig ist, die Zuschnitte und Maße immer genau gleich zu beachten, wenn man so sorgfältig vorgehen möchte, wie es die „amtlichen“ Normen vorschreiben. Die Bastelanleitungen an sich bieten aber nicht nur die Möglichkeit ein benutzerdefiniertes Papierformat selbst zu schöpfen, sondern auch die Qualität des Papiers entscheidend zu beeinflussen.

So kann man z.B. Rosenblätter, Feilchenblätter und noch viele andere Kräuter und Blüten, direkt in die feuchte Papiermasse geben und sie auf diese Weise zu einem Teil in einem ganz individuellen Papier machen. Etwas Individuelles entsteht ja nicht nur aus einem besonderen Papierformat, sondern auch durch das eine oder andere Highlight, das man beim Selbermachen erreichen kann. Zumindest in einem kann man sich dabei dann sicher sein: Nämlich dass es sicher ein benutzerdefiniertes Papier wird, dass man auch in ein entsprechendes Papierformat bringen kann. Es hängt alles nur davon ab, was man damit anfangen möchte und wie viel Mühe man sich mit der Vorbereitung geben mag.

Mehr Anleitungen, Tipps und Vorlagen: 

Kommentar verfassen