Papierformat a7 E-Mail

Papierformat a7

Das A7 Papierformat wird mit seinen Maßen 74mm x 105mm auch das Viertelblatt genannt, weil es genau ein Viertel der „Fläche“ hergibt, das man auf einem „Blatt“ (A5-Format) findet. Die Verwendung für so kleine Papierformate ist sehr eingeschränkt, weil es eben auch nicht viel Platz gibt, auf dem etwas aufgeschrieben bzw. notiert werden kann.Hauptsächlich wird das A7 Format deshalb für große Adressaufkleber oder auch mal größere Visitenkarten verwendet. Gerade für die Visitenkarten, die in dieser Größe auch als wesentlich edler wirken, hat man jedoch viele verschiedene Möglichkeiten.

Neben den traditionellen Kontaktdaten, die auf so einer Visitenkarte angegeben werden, kann man auch noch zusätzliche Informationen, ein größeres Firmenlogo und andere Details angeben. Die Preise für diese größeren Visitenkarten sind zwar sehr unterschiedlich, sie liegen im Durchschnitt jedoch über den Preisen für die Visitenkarten in der „normalen“ Größe. Abgesehen von den verschiedensten Papierstärken und „Gestaltungsmöglichkeiten“, gibt es aber auch noch zusätzliche Möglichkeiten, um so eine Visitenkarte im A7 Papierformat aufzuwerten. So kann man z.B. eine „Glanzlackierung“ für seine Visitenkarten bestellen oder sie auch mit wasserabweisenden Farben oder „Lacken“ beschichten lassen.

Solche repräsentativen Visitenkarten wird sicher kein „kleiner“ Existenzgründer brauchen, wenn er sich erst daran macht sein eigenes Geschäft aufzubauen. Denn es sind doch erhebliche Kosten, die für diese Karten entstehen. Dazu kommt auch noch, dass man als „Gründer“ Gefahr läuft nicht wirklich ernst genommen zu werden, weil eben z.T. der Eindruck entsteht, dass hier der Mund etwas zu voll genommen wird. Auf der anderen Seite, kann es aber auch passieren, dass die „potentiellen“ Kunden sich auch wesentlich mehr von einem „Dienstleister“ versprechen, als sie tatsächlich bekommen können. Will man jedoch eine Weile im „Geschäft“ bleiben, ist es besser dafür zu sorgen, dass man die Kundschaft positiv überrascht anstatt mit „Macken & Fehlern“ anzufangen.

 

Artikel speichern

Bookmark and Share

PDF-Download

PDF Vorlagen

Umfrage

Sie suchen...?
 
Benutzerdefinierte Suche

Themengebiete

Arten der Papierherstellung
Übersicht und Arten der Papierherstellung Das Wort Papier hat zwei mögliche Ursprünge. So kann es zum einen von dem franz&oum...
Vorlage und Tipps zu Kappung oder Einspeisemanagement bei Photovoltaikanlagen
Die wichtigsten Infos und Tipps zu Kappung oder Einspeisemanagement bei Photovoltaikanlagen (+ Briefvorlage zur Anfrage nach der Signalü...
Beschwerdebrief mit Mustervorlage
Die wichtigsten Punkte bei einem Beschwerdebrief, mit Muster-Vorlage Es kann immer mal wieder vorkommen, dass es notwendig wird, eine schrif...
Was tun gegen unerwünschte Werbung per Post?
Was tun gegen unerwünschte Werbung per Post? Werden Verbraucher von nervigen Telefonanrufen belästigt, haben sie mehrere Mögl...
Formate fuer Flyer und Werbeprospekte
Übersicht über verschiedene Formate für Flyer und Werbeprospekte Flyer und Prospekte gehören zu den sehr beliebten Werbe...
Tipps und Briefvorlage bei Internetabzocke
Infos und hilfreiche Tipps zum Thema Internetabzocke (+Briefvorlage) Ob ein Computerspiel, eine nützliche Software, ein Kochrezept, ein...

Bookmark Homepage

 
 

Suche

Translation

mehr Artikel

Geschaeftsbriefe nach DIN 5008 Norm Infos über Geschäftsbriefe nach DIN 5008 NormIm Rahmen der Norm DIN 5008 sind die Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung festgelegt. Damit gehört die Norm zu den elementaren Normen im Büro- und Verwaltungsbereich, beispielsweise wenn es um das Erstellen und Verfassen von Geschäftsbriefen geht.Die erste Ausgabe der Norm DIN 5008 erfolgte im April 1949. Änderungen, Anpassungen und Aktualisierungen gab es dann in den Jahren 1951, 1963, 1975, 1986, 1996 und 2001. Die aktuell gültige Version der DIN 5008 für Geschäftsbriefe stammt aus dem Jahr 2005. Eine weitere Neufassung war für das Jahr 2010 geplant. Im Zuge dieser Aktualisierung sollte insbesondere die DIN 676 in die DIN 5008 integriert werden.    Ganzen Artikel...

Tipps und Hilfestellungen zum Schreiben von Briefen Gute Tipps und konkrete Hilfestellungen zum Schreiben von Briefen Während es früher fast schon selbstverständlich war, zu Stift und Papier zu greifen, um jemandem eine Nachricht oder Botschaft zukommen zu lassen, scheint der gute alte Brief heute ein wenig aus der Mode gekommen zu sein. Zwar ist der Brief insbesondere im geschäftlichen Bereich nach wie vor nicht wegzudenken, aber mit dem Telefon, dem Mobilfunk und dem Internet stehen alternative Kommunikationswege zur Verfügung, die nicht nur schneller und mitunter preisgünstiger, sondern auch bequemer sind.   Ganzen Artikel...

Gestaltung von wissenschaftlichen Postern Tipps zur Gestaltung für wissenschaftliche Poster Die Ergebnisse von wissenschaftlichen Forschungen und Arbeiten werden in unterschiedlichen Medien und in verschiedenen Formen präsentiert. Eine dieser Formen ist der Druck in wissenschaftlichen Zeitungen und Fachzeitschriften. Hierbei hat der Autor allerdings meist nur bedingt Einfluss auf die Gestaltung, denn in den meisten Fällen gelten die klaren, festgelegten Regeln der Redaktionen oder Verlage. Ein weitere Präsentationsform sind Vorträge auf Messen, Tagungen und Kongressen.   Ganzen Artikel...

Tipps und Briefvorlage bei mangelhaften Möbeln Typische Probleme beim Möbelkauf - Tipps und Briefvorlage, wenn die Nachbesserung bei mangelhaften Möbeln nicht geklappt hat   Wenn es beim Möbelkauf zu Problemen kommt, ist im Zweifel immer entscheidend, was im Kaufvertrag steht. Hat der Kunde beispielsweise einen Schrank gekauft, der laut Versprechen des Verkäufers innerhalb von einer Woche geliefert werden sollte, nach einem Monat aber noch immer nicht da ist, ist dies für den Kunden zweifelsohne ärgerlich.  Wurden im Kaufvertrag aber kein Liefertermin oder keine Lieferfrist vereinbart, ist fraglich, ob sich der Verkäufer noch an seine mündliche Zusage erinnern wird.     Ganzen Artikel...



Tipps und Infos zum Thesenpapier Tipps und Infos zum Thesenpapier Insbesondere bei Referaten, Vorträgen und Präsentationen erhalten die Teilnehmer und Zuhörer häufig Informationsunterlagen, die auch als Thesenpapier, Handout, Paper oder Tischvorlage bezeichnet werden. Diese vermitteln einen Überblick über die Themen, fassen die Inhalte kurz zusammen und fungieren gleichzeitig als Merkhilfe und Orientierungsleitfaden für spätere Gespräche und Diskussionen. Je nach Anlass sind die Informationsunterlagen dabei inhaltlich und optisch unterschiedlich gestaltet und werden dementsprechend auch unterschiedlich bezeichnet.   Ganzen Artikel...

Vorlagen Statistik

Mitglieder: 5
News: 273
Weblinks: 5

Copyright © 2014   -  All Rights Reserved.
design by themesclub.com
themesclub logo