Briefvorlage Vertragskündigung E-Mail

Briefvorlage Vertragskündigung

In nahezu allen Bereichen des täglichen Lebens werden Verträge geschlossen. Dabei stellen Verträge Rechtsgeschäfte dar, die durch ein Angebot und dessen Annahme zustande kommen. Grundsätzlich unterscheiden sich Verträge in schuldrechtliche Verträge, beispielsweise bei Käufen oder Versicherungen, in dingliche Verträge, in familienrechtliche Verträge, etwa bei Eheschließungen, in erbrechtliche Verträge sowie in entgeltliche und unentgeltliche Verträge. Solange Verträge nicht gegen gesetzliche Verbote oder die guten Sitten verstoßen, können sie frei gestaltet werden. Vertragsverletzungen werden in der Regel mit Schadensersatzansprüchen oder mit festgelegten Geldsummen als Vertragsstrafen belegt. Eine Vertragskündigung wird dann ausgesprochen, wenn eine der Vertragsparteien das bestehende Rechtsverhältnis beendet. Dies erfolgt durch das Verfassen einer schriftlichen Willenserklärung. Bei Vertragskündigungen unterscheidet man ordentliche, an gesetzliche oder vertragliche Fristen gebundene und außerordentliche, fristlose Kündigungen, die eines wichtigen Grundes bedürfen. Ähnlich wie Verträge können Kündigungen frei gestaltet werden und bedürfen bei fristgerechten Vertragskündigungen nicht grundsätzlich einer Erklärung für die Beendigung des Vertragsverhältnisses. 

Ein Beispiel für die Kündigung eines Zeitungsabonnements ohne Begründung könnte wie folgt aussehen: 

Sehr geehrte Damen und Herren (oder Ansprechpartner), 

hiermit kündige ich das Abonnement der Zeitung XXX zum nächstmöglichen Zeitpunkt. 

Mit freundlichen Grüßen. 

Die Kündigung eines Mietvertrages mit Begründung derart: 

Sehr geehrter Herr [Vermieter], 

aufgrund meines bevorstehenden Arbeitgeberwechsels und einem damit verbundenen Wohnortwechsel kündige ich hiermit das Mietverhältnis zum 30.09.08. 

Mit freundlichen Grüßen. 

Die Vertragskündigung eines Arbeitsverhältnisses könnte wie folgt formuliert werden: 

Sehr geehrter Herr [Vorgesetzter],  

hiermit mache ich von dem im Arbeitsvertrag vorgesehenen Kündigungsrecht Gebrauch und kündige unter Einhaltung der vereinbarten Frist von drei Monaten zum 31. April diesen Jahres. Ich möchte hinzufügen, dass ich während unserer Zusammenarbeit viel gelernt und mich stets wohlgefühlt habe. Ich möchte betonen, dass mein Austritt aus rein persönlichen Gründen erfolgt. Ich bedanke mich nochmals für die angenehme Zusammenarbeit und wünsche Ihnen und dem Unternehmen auch weiterhin großen Erfolg und alles Gute für die Zukunft. 

Mit freundlichen Grüßen.

 

Mehr über Verträge und ihre Gestaltung, auf http://www.vorlage-mustervertrag.de/, das Vertrags-Portal.

 

Artikel speichern

Bookmark and Share

PDF-Download

PDF Vorlagen

Umfrage

Sie suchen...?
 
Benutzerdefinierte Suche

Themengebiete

Anleitung fuer Schalen aus Papierresten
Anleitung für dekorative Schalen aus Papierresten Im Laufe der Zeit sammeln sich allerlei Papierreste an, angefangen bei Werbebriefen u...
Tipps und Hilfestellungen zum Schreiben von Briefen
Gute Tipps und konkrete Hilfestellungen zum Schreiben von Briefen Während es früher fast schon selbstverständlich war, zu Sti...
Briefe Blog
Der Briefe Blog Willkommen bei unseren Briefe Blog, mit neuesten Briefvorlagen und Textvorlagen für Geschäftsbriefe, Liebesbriefe,...
Briefumschlaege
Briefumschläge Zunächst einmal ist ein Briefumschlag nichts anderes als eine Hülle, die den Brief während des Transporte...
Tipps und Infos zum Thesenpapier
Tipps und Infos zum Thesenpapier Insbesondere bei Referaten, Vorträgen und Präsentationen erhalten die Teilnehmer und Zuhörer...
Was tun bei einer Abmahnung?
Was tun bei einer Abmahnung? Wer eine eigene Webseite betreibt oder über das Internet mit Waren handelt, muss immer damit rechnen, dass...

Bookmark Homepage

 
 

Suche

Translation

mehr Artikel

Brieffreundschaften Brieffreundschaften Zugegeben, heute sind klassische Brieffreundschaften sicher seltener geworden als das noch vor einigen Jahren der Fall war. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Reisen sind heute wesentlicher einfacher möglich als in vergangenen Zeiten, Telefon, Internet und E-Mail ermöglichen die weltweite Kommunikation. Aber es gibt einige gute Gründe, die auch heute noch für eine Brieffreundschaft sprechen.  Ganzen Artikel...

Briefvorlage zur Abwehr einer unberechtigten Forderung Die wichtigsten Infos und Tipps zu angeblich kostenpflichtigen Gewinnspielteilnahmen und Briefvorlage zur Abwehr einer unberechtigten Forderung  Vermutlich dürften die meisten schon einmal erlebt haben, dass plötzlich das Telefon klingelt und eine mehr oder weniger freundliche Stimme am anderen Ende der Leitung erklärt, es solle eine Umfrage durchgeführt werden oder der Angerufene habe an einem Gewinnspiel teilgenommen. Bei diesem Gewinnspiel hätte er zwar nichts gewonnen, aber ihm könne ein interessantes Angebot unterbreitet werden, beispielsweise ein Zeitungsabonnement zum Vorteilspreis.   Ganzen Artikel...

Tipps - Kündigung des Girokontos wegen angehobener Gebühren Die wichtigsten Infos und Tipps zur Kündigung des Girokontos wegen angehobener Gebühren  Heutzutage ist ein Girokonto praktisch ein Muss und die Grundvoraussetzung für die Teilnahme am wirtschaftlichen Leben. Schließlich wird der überwiegende Teil aller Zahlungen bargeldlos abgewickelt, angefangen bei Lohn, Gehalt, Rente oder staatlichen Sozialleistungen über Miete, Strom, Telefon und Versicherungsbeiträge bis hin zu diversen Rechnungen.   Ganzen Artikel...

Uebersicht ueber die verschiedenen Klebebaender Übersicht über die verschiedenen Klebebänder Klebebänder gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Dabei eignen sich jedoch nicht alle Arten von Klebebändern auch gleichermaßen gut für alle Aufgaben, denn ähnlich wie feste und flüssige Klebstoffe haben auch Klebebänder ihre bestimmten Einsatzbereiche, für die sie sich als besonders effektiv erweisen.    Ganzen Artikel...



Uebersicht Kettenbriefe Infos und Übersicht zum Kettenbrief Ein Kettenbrief ist zunächst ein Brief, Fax oder eine E-Mail mit der Absicht, eine Kettenreaktion auszulösen, indem die Nachricht an weitere Empfänger versendet wird und sich auf diese Weise verbreiten soll.Sicherlich kennen die meisten Kettenbriefe aus Kindertagen, in denen weniger negative Folgen bei Nichtweiterleitung als vielmehr Belohnungen bei entsprechendem Weiterversand versprochen wurden. Durch die Verbreitung des Internets haben Kettenbriefe als E-Mail die bis dahin übliche Versendungsart auf dem Postweg in weiten Teilen abgelöst.  Ganzen Artikel...

Vorlagen Statistik

Mitglieder: 14
News: 272
Weblinks: 5

Copyright © 2014   -  All Rights Reserved.
design by themesclub.com
themesclub logo