Briefvorlage Vertragskündigung E-Mail

Briefvorlage Vertragskündigung

In nahezu allen Bereichen des täglichen Lebens werden Verträge geschlossen. Dabei stellen Verträge Rechtsgeschäfte dar, die durch ein Angebot und dessen Annahme zustande kommen. Grundsätzlich unterscheiden sich Verträge in schuldrechtliche Verträge, beispielsweise bei Käufen oder Versicherungen, in dingliche Verträge, in familienrechtliche Verträge, etwa bei Eheschließungen, in erbrechtliche Verträge sowie in entgeltliche und unentgeltliche Verträge. Solange Verträge nicht gegen gesetzliche Verbote oder die guten Sitten verstoßen, können sie frei gestaltet werden. Vertragsverletzungen werden in der Regel mit Schadensersatzansprüchen oder mit festgelegten Geldsummen als Vertragsstrafen belegt. Eine Vertragskündigung wird dann ausgesprochen, wenn eine der Vertragsparteien das bestehende Rechtsverhältnis beendet. Dies erfolgt durch das Verfassen einer schriftlichen Willenserklärung. Bei Vertragskündigungen unterscheidet man ordentliche, an gesetzliche oder vertragliche Fristen gebundene und außerordentliche, fristlose Kündigungen, die eines wichtigen Grundes bedürfen. Ähnlich wie Verträge können Kündigungen frei gestaltet werden und bedürfen bei fristgerechten Vertragskündigungen nicht grundsätzlich einer Erklärung für die Beendigung des Vertragsverhältnisses. 

Ein Beispiel für die Kündigung eines Zeitungsabonnements ohne Begründung könnte wie folgt aussehen: 

Sehr geehrte Damen und Herren (oder Ansprechpartner), 

hiermit kündige ich das Abonnement der Zeitung XXX zum nächstmöglichen Zeitpunkt. 

Mit freundlichen Grüßen. 

Die Kündigung eines Mietvertrages mit Begründung derart: 

Sehr geehrter Herr [Vermieter], 

aufgrund meines bevorstehenden Arbeitgeberwechsels und einem damit verbundenen Wohnortwechsel kündige ich hiermit das Mietverhältnis zum 30.09.08. 

Mit freundlichen Grüßen. 

Die Vertragskündigung eines Arbeitsverhältnisses könnte wie folgt formuliert werden: 

Sehr geehrter Herr [Vorgesetzter],  

hiermit mache ich von dem im Arbeitsvertrag vorgesehenen Kündigungsrecht Gebrauch und kündige unter Einhaltung der vereinbarten Frist von drei Monaten zum 31. April diesen Jahres. Ich möchte hinzufügen, dass ich während unserer Zusammenarbeit viel gelernt und mich stets wohlgefühlt habe. Ich möchte betonen, dass mein Austritt aus rein persönlichen Gründen erfolgt. Ich bedanke mich nochmals für die angenehme Zusammenarbeit und wünsche Ihnen und dem Unternehmen auch weiterhin großen Erfolg und alles Gute für die Zukunft. 

Mit freundlichen Grüßen.

 

Mehr über Verträge und ihre Gestaltung, auf http://www.vorlage-mustervertrag.de/, das Vertrags-Portal.

 

Artikel speichern

Bookmark and Share

PDF-Download

PDF Vorlagen

Umfrage

Sie suchen...?
 
Benutzerdefinierte Suche

Themengebiete

Formvorschriften von Geschaeftsbriefen
Infos über die Formvorschriften bei Geschäftsbriefen von GmbH`s Grundsätzlich gibt es eine Reihe gesetzlicher Vorgaben, die d...
Tipps und Musterbrief bei Mahnung trotz bezahlter Rechnung
Infos, Tipps und Musterbrief bei Mahnung trotz bezahlter Rechnung Wenn ein Kunde eine Ware bestellt oder eine Leistung in Anspruch nimmt, en...
Anleitung zum Papier schoepfen
Basteln mit Kindern - Anleitung zum Papier schöpfen Papier ist ein Material, das sehr vielseitig verwendet werden kann und wird. So die...
Tipps und Infos zum Thesenpapier
Tipps und Infos zum Thesenpapier Insbesondere bei Referaten, Vorträgen und Präsentationen erhalten die Teilnehmer und Zuhörer...
Anleitung fuer die Papierbatik
Anleitung für die Papierbatik Bei der Batik handelt es sich um eine sehr alte, traditionelle Volkskunst, die ihre Wurzeln in Indonesien...
Tipps gegen dubiose Gewinnmitteilungen
Die wichtigsten Infos und Tipps, um nicht auf dubiose Gewinnmitteilungen hereinzufallen Vermutlich freut sich jeder, wenn ihm mitgeteilt wir...

Bookmark Homepage

 
 

Suche

Translation

mehr Artikel

Fehler bei Geschaeftsbriefen Die häufigsten Fehler bei Geschäftsbriefen in der Übersicht Geschäftsbriefe, also Briefe von Unternehmen an andere Unternehmen oder Privatpersonen, sind nicht nur Briefe, die Informationen weiterleiten, sondern immer auch eine Art Visitenkarte des Unternehmens, die den Absender ein Stück weit repräsentiert. Insofern sind nicht nur die Inhalte wichtig, sondern auch das gesamte Erscheinungsbild des Briefes. Normen wie beispielsweise die DIN Norm 5008 und auch diverse Textverarbeitungsprogramme mit Rechtschreib- und Grammatikprüfung erleichtern zwar den Schriftverkehr, schützen allerdings dennoch nicht gänzlich vor Fehlern.   Ganzen Artikel...

Tipps gegen dubiose Gewinnmitteilungen Die wichtigsten Infos und Tipps, um nicht auf dubiose Gewinnmitteilungen hereinzufallen Vermutlich freut sich jeder, wenn ihm mitgeteilt wird, dass er etwas gewonnen habe. Mitunter kann sich der angebliche Gewinner zwar nicht daran erinnern, an besagtem Gewinnspiel teilgenommen zu haben, oder er ist sich sogar sicher, nirgends mitgespielt zu haben. Aber andererseits kann es ja durchaus sein, dass ein Unternehmen im Zuge einer Werbeaktion Gewinne verschenkt.   Ganzen Artikel...

Musterbeispiel Zwischenbescheid Die wichtigsten Punkte zu Zwischenbescheiden, mit Musterbeispiel Zwischenbescheide bieten sich immer dann an, wenn eine Entscheidung länger dauert als geplant, wobei ein Zwischenbescheid beispielsweise im Zusammenhang mit Bewerbungen oder Angeboten von Lieferanten und Dienstleistern mehrere Funktionen erfüllt. So bestätigt er zum einen den Eingang und zum anderen verhindert er Rückfragen. Hinzu kommt, dass ein Zwischenbescheid in aller Regel als freundliche Geste gewertet wird, die die Wartezeit nicht unnötig verlängert.    Ganzen Artikel...

Briefvorlage Beantragung Betriebsnummer Briefvorlage zur Beantragung einer Betriebsnummer Die Betriebsnummer, die sich aus acht Ziffern zusammensetzt, ist eine Nummer, die fortlaufend von der Bundesagentur für Arbeit vergeben wird. Anhand dieser Nummer, die für eine Anmeldung zur Sozialversicherung zwingend notwendig ist, melden Arbeitgeber ihre Beiträge zur Sozialversicherung und rechnen diese Beiträge für die Kranken-, Renten- und Arbeitslosenversicherung ab.  Ganzen Artikel...



Briefumschlaege Briefumschläge Zunächst einmal ist ein Briefumschlag nichts anderes als eine Hülle, die den Brief während des Transportes schützt und verhindert, dass Unberechtigte den Inhalt lesen können. Früher wurden keine Briefumschläge verwendet, was schlichtweg daran lag, dass Papier zu teuer und zu kostbar war, als dass man es für eine zusätzliche Verpackung verwendet würde.  Ganzen Artikel...

Vorlagen Statistik

Mitglieder: 6
News: 271
Weblinks: 5

Copyright © 2014   -  All Rights Reserved.
design by themesclub.com
themesclub logo