You are at: Briefvorlage Papierformat arrow Briefvorlage Geschäftlich arrow Briefvorlage Geschäftsbrief arrow Grundstruktur gewerblicher Briefkopf
E-Mail

Grundstruktur gewerblicher Briefkopf 

Grundsätzlich setzt sich ein Geschäftsbrief aus den Elementen

        Briefkopf
        Anschrift des Empfängers
        dem Bezugszeichen des Empfängers 
          
und dem Bezugszeichen des Absenders
        einer Betreffzeile
        der Anrede
        dem Textfeld
        der Schlussformel
        einer Ungerschrift
        sowie unter Umständen Vermerken
          zu Anlagen oder Verteiler
zusammen

 

Dabei stehen in Deutschland für die Gestaltung eines Geschäftsbriefes die Normen DIN 676 oder DIN 5008 zur Verfügung. Wird der Geschäftsbrief nach DIN 676 gestaltet, ist ein normgerechter Briefkopf in zwei Größen möglich, zum einen mit einer Höhe von 27 Millimeter und zu anderen in einer Größe von 45 Millimeter.

Der kleine Briefkopf eignet sich insbesondere dann, wenn das Firmenlogo nur verhältnismäßig klein ausfällt, die am meisten verbreitete Größe in der geschäftlichen Kommunikation sind Briefköpfe mit einer Höhe von 47 Millimeter. Diese zwei Größen sind Voraussetzung dafür, dass ein Geschäftsbrief sauber gefalzt, in Fensterbriefhüllen versendet und gegebenenfalls gelocht werden kann. Nach dem Falzen schließt der große Briefkopf bündig ab, beim kleinen Briefkopf entsteht ein Versatz.

Generell kann der Briefkopf sowohl rechts- oder linksbündig als auch mittig und über die gesamte Breite des Briefbogens positioniert werden. Üblicherweise setzt sich der Briefkopf aus dem Namen oder einem Logo des Absenders zusammen, daneben kann er Angaben zu Anschrift, Telefonnummern sowie Email-Adressen enthalten.

Firmenname und Logo 

Allerdings kann der Briefkopf auch nur Logo oder Firmenname enthalten und die Angaben zum Absender oberhalb der Empfängerdaten aufführen. Dabei kommt dem Briefkopf eine sehr wichtige Bedeutung zu, denn letztlich ist sein Ziel, auf den ersten Blick zu verdeutlichen, wer der Absender des Briefes ist.

Insofern ist der Briefkopf ein wesentlicher Bestandteil der Corporate-Identity, also ein Faktor für den Wiedererkennungswert eines Unternehmens. Dadurch erklärt sich auch, weshalb für die gesamte Post eines Unternehmens in aller Regel ein einheitlicher Briefkopf und überdies meist auch ein einheitliches Briefpapier verwendet wird.

Thema: Grundstruktur gewerblicher Briefkopf

 

 
weiter >

Artikel speichern

Bookmark and Share

PDF-Download

PDF Vorlagen

Umfrage

Sie suchen...?
 
Benutzerdefinierte Suche

Themengebiete

Fragen und Antworten zum E-Postbrief
Die wichtigsten Fragen und Antworten zum E-Postbrief Ursprünglich basiert die Idee von rechtssicheren E-Mails, die den Versand von sic...
Punkte im Zusammenhang mit Rechnungen
Die wichtigsten Punkte im Zusammenhang mit Rechnungen Ein Unternehmen, das Waren oder Dienstleistungen verkauft, ist dazu verpflichtet, eine...
Fahrgastkontrolle - Musterbrief bei unberechtigter Zahlungsaufforderung
Die wichtigsten Fragen zur Fahrgastkontrolle (mit Musterbrief bei unberechtigter Zahlungsaufforderung) Jeden Tag werden unzählige Fahrg...
Tipps für die Weihnachtspost an Geschaeftspartner
Gute Tipps für die Weihnachtspost an Geschäftspartner Nicht nur im privaten, sondern auch im geschäftlichen Bereich ist es &u...
Anleitung - neues Papier alt aussehen lassen
Anleitung: neues Papier alt aussehen lassen Altes, schon vergilbtes Papier hat oft einen ganz besonderen Charme und alte Dokumente oder Foto...
Anleitung Rosen aus Pappe basteln
Video-Anleitung Rosen aus Pappe basteln Anleitung und Vorlage zum Basteln von Rosen aus Pappe als Video:Mehr Bastelanleitungen mit Papier u...

Bookmark Homepage

 
 

Suche

Translation

mehr Artikel

Infos zum Pfand - Musterbrief wenn Händler die Rücknahme verweigern Die wichtigsten Infos zum Pfand + Musterbrief Vorlage, wenn der Händler die Rücknahme von Leergut verweigert  Eigentlich ist die Pfandrückgabe durch die Verpackungsverordnung einheitlich geregelt. Demnach kann das Leergut in jedem Geschäft abgegeben werden, in dem Einweggebinde aus dem gleichen Material erhältlich sind. Wo Plastikflaschen und Dosen verkauft werden, können Plastikflaschen und Dosen somit auch zurückgegeben werden.    Ganzen Artikel...

Anleitung zum Papier schoepfen Basteln mit Kindern - Anleitung zum Papier schöpfen Papier ist ein Material, das sehr vielseitig verwendet werden kann und wird. So dient es beispielsweise als Schreib- und Malgrund, als Verpackungsmaterial oder als Bastelmaterial. Wie Papier beschaffen ist und wofür es sich am besten eignet, hängt zum einen von den verwendeten Zutaten und zum anderen von der anschließenden Bearbeitung der Oberfläche ab. Je nach Verfahren und Verwendungszweck ist Papier dann beispielsweise sehr dünn oder eher dick, saugfähig oder feuchtigkeits-abweisend, glatt oder strukturiert und matt oder glänzend.    Ganzen Artikel...

Portrait zum Toilettenpapier Ein unverzichtbares Papier im Portrait: das Toilettenpapier Toilettenpapier wird schon seit über 600 Jahren verwendet und ist heute ein wenig spektakulärer Hygieneartikel des täglichen Bedarfs. Während andere Papiere, beispielsweise Büttenpapiere oder Seidenpapiere als edel und besonders gelten, ist das Toilettenpapier ein Papier, dem eine solche Aufmerksamkeit eher nicht zuteil wird. Toilettenpapier ist vielmehr ein Papier, das einfach nur wie selbstverständlich neben der Toilette platziert ist.    Ganzen Artikel...

Die wichtigsten Infos zur Vollmacht plus Vorlage Die wichtigsten Infos zur Vollmacht + Vorlage für eine allgemeine Vollmacht Ob es um alltägliche Dinge wie das Entgegennehmen von Post oder das Abholen des Kindes aus dem Kindergarten, um finanzielle Angelegenheiten oder um geschäftliche Erledigungen geht: Wenn ein Dritter im Auftrag und im Namen eines anderen handelt, wird in den meisten Fällen eine Vollmacht notwendig. Eine Vollmacht ist eine Erklärung, durch die der Vollmachtgeber den Vollmachtnehmer zu seinem Vertreter ernennt.   Ganzen Artikel...



Punkte im Zusammenhang mit Rechnungen Die wichtigsten Punkte im Zusammenhang mit Rechnungen Ein Unternehmen, das Waren oder Dienstleistungen verkauft, ist dazu verpflichtet, eine entsprechende Rechnung auszustellen, insbesondere dann, wenn es sich bei dem Rechnungsempfänger ebenfalls um ein Unternehmen handelt. Die Form, in der die Rechnung ausgestellt werden muss, ist dabei vom Gesetzgeber klar festgelegt und sowohl der Absender als auch der Rechnungsempfänger sind dazu verpflichtet, so weit wie möglich zu überprüfen, ob die Angaben in der Rechnung richtig und vollständig sind.   Ganzen Artikel...

Vorlagen Statistik

Mitglieder: 1
News: 285
Weblinks: 5

Copyright © 2015   -  All Rights Reserved.
design by themesclub.com
themesclub logo