Briefvorlage Anschreiben E-Mail

Briefvorlage Anschreiben

Zwischen Behörden, Unternehmen und Privatleuten werden täglich tausende Schreiben hin und her geschickt. Dabei geht es dann oft nicht nur um eine „Mitteilung“ sondern auch um den Austausch wichtiger Unterlagen. Natürlich könnte man theoretisch einfach die Unterlagen, in den Umschlag packen und verschicken. Damit wäre aber auch eine Menge Chaos vorprogrammiert. Schließlich weiß dann sicher oft niemand, woher diese Unterlagen stammen, für wen sie bestimmt sind und was das überhaupt soll. Die Form für solche Anschreiben, ist die gewöhnliche Form für offizielle Schreiben, die man nach der DIN-Norm aufsetzen kann.

Bei der Formulierung im Text, gibt es einen ganz einfachen „Klassiker“ als Standart: „Anbei erhalten sie Unterlagen zur Kenntnisname.“, „Die gewünschten Unterlagen erhalten Sie zum Verbleib beigefügt.“ Sicher kann man diesen „Satz“ in vielen verschiedenen Versionen schreiben, wenn man einfach nur Unterlagen verschicken möchte. In manchen Fällen kann es aber auch nötig sein, dass man auch einige „Erklärungen“ dazu schreibt. Besonders, wenn es auch in eine große Behörde oder ein Unternehmen geht, sollte man unbedingt daran denken auch die entsprechenden Kundennummern, Aktenzeichen bzw. sonstige Zeichen anzugeben. Das erleichtert die Arbeit und das Zuordnen von Unterlagen zu einem bestimmten Kunden oder Vorgang erheblich.

Als „Privatperson“ kann man es sich jedoch recht einfach machen. In der Regel bekommt man ja schreiben von Unternehmen und Behörden, mit denen man ggf. zur Zusendung von Unterlagen aufgefordert wird. Hier braucht man einfach nur das entsprechende Gegenstück zu fertigen. Anders als die Unternehmen, muss man sich als „Privatperson“ jedoch keine eigenen „Zeichen“ zulegen, wenn man irgendwelche „Abläufe“ regelt. Nur wer ganz genau ist und auch die Muse dazu hat, kann sich natürlich auch für die privaten Vorgänge entsprechende „Zeichen“ ausdenken, nach denen er seine Unterlagen sortiert und sie auch in Anschreiben angibt.

 

Artikel speichern

Bookmark and Share

PDF-Download

PDF Vorlagen

Umfrage

Sie suchen...?
 
Benutzerdefinierte Suche

Themengebiete

Keine Zusage von Kita oder Kindergarten?
Kein Brief bzw. Zusage von Kita oder Kindergarten? - Was sich ab August ändert In den kommenden Wochen dürfte der Gang zum Briefka...
Welche Angaben im Brief?
Wer muss welche Angaben im Brief machen? Während bei privaten Briefen keine besonderen Vorschriften gelten und letztlich der Absender s...
Anleitung fuer Scherenschnitte
Anleitung für Scherenschnitte Der Begriff Scherenschnitt beschreibt sowohl das Verfahren, mit dem das Papier bearbeitet wird, als auch...
Bastelanleitung fuer eine Papierlaterne
Bastelanleitung für eine elegante Papierlaterne Im Herbst und im Winter haben Kerzen Hochsaison, denn es gibt kaum etwas schöneres...
Infos und Mustervorlage zur Sorgerechtsverfügung
Die wichtigsten Infos zur Sorgerechtsverfügung (mit Mustervorlage) “Ich bin für dich da, wenn du mich brauchst.” Diese...
Anleitungen Figuren Origami
Anleitungen für einfache Figuren / Origami Origami ist die japanische Kunst, Formen und Figuren aus Papier zu falten. Das Wort Origami...

Bookmark Homepage

 
 

Suche

Translation

mehr Artikel

Formulierungshilfen - den Vermieter über Umbaumaßnahmen informieren Infos und Formulierungshilfen: den Vermieter über Umbaumaßnahmen informieren Es kann durchaus sein, dass sich ein Mieter in seiner Wohnung eigentlich sehr wohlfühlt, sich aber gleichzeitig den sprichwörtlichen Tapetenwechsel wünscht. So ist etwa denkbar, dass das Badezimmer in die Jahre gekommen ist und eine Renovierung gut vertragen könnte, dass die Fußböden umgestaltet werden sollen oder dass der Fliesenspiegel in der Küche nicht mehr sehr ansehnlich ist.   Ganzen Artikel...

Die wichtigsten Selbstauskuenfte Die wichtigsten Selbstauskünfte (Urkunden und Dokumente) in der Übersicht Selbstauskünfte gibt es in verschiedenen Varianten und je nach Bereich kann eine Selbstauskunft unterschiedlich definiert sein. Im Allgemeinen handelt es sich bei einer Selbstauskunft aber um eine Auskunft, die Angaben über die eigene Person enthält und an einen Dritten weitergegeben wird. Bei diesem Dritten kann es sich um beispielsweise den Arbeitgeber, den Vermieter, ein Amt oder eine Bank handeln.    Ganzen Artikel...

Keine Zusage von Kita oder Kindergarten? Kein Brief bzw. Zusage von Kita oder Kindergarten? - Was sich ab August ändert In den kommenden Wochen dürfte der Gang zum Briefkasten in vielen Familien zu einer spannenden Angelegenheit werden. Schließlich warten viele sehnsüchtig auf eine positive Antwort vom Kindergarten oder der Kita. Stellt sich heraus, dass es mit einem Betreuungsplatz für den Nachwuchs nicht geklappt hat, ist oft nicht nur die Enttäuschung groß, sondern so manche Familie muss komplett umplanen.   Ganzen Artikel...

Tipps für die Weihnachtspost an Geschaeftspartner Gute Tipps für die Weihnachtspost an Geschäftspartner Nicht nur im privaten, sondern auch im geschäftlichen Bereich ist es üblich, Weihnachtsgrüße an seine Geschäftspartner zu verschicken. Nun landet im Laufe des Dezembers aber mehr oder weniger täglich irgendwelche Weihnachtspost auf dem Schreibtisch. Den meisten Weihnachtskarten und -briefen ergeht es dann so, dass sie geöffnet und kurz überflogen werden, um kurze Zeit später auch schon wieder in den Papierkorb zu wandern.    Ganzen Artikel...



Die wichtigsten Punkte beim internationalen Kaufvertrag Die wichtigsten Punkte beim internationalen Kaufvertrag Der bisherige Lieferant hat immer pünktlich geliefert und sowohl die Ware als auch die Preise waren in Ordnung. Doch nun kündigt er an, dass er die Preise anheben wird. Oder dass er die kurzen Lieferzeiten in Zukunft nicht mehr garantieren kann. Also beginnt der Unternehmer zu recherchieren und findet dank Internet im Ausland einen Anbieter, der die gesuchten Produkte zu günstigen Preisen anbietet und kurze Lieferzeiten verspricht. Ganzen Artikel...

Vorlagen Statistik

Mitglieder: 5
News: 276
Weblinks: 5

Copyright © 2014   -  All Rights Reserved.
design by themesclub.com
themesclub logo